LARP-Netz   | LarpKalender | Larpinfo | Larp-Welt | LarpFAQ | Larp-Bilder | Larp-Chat | LarpEvents | Larp-Planung | LarpWiki | LARPzeit

Mi., 19.Feb.2020   Druckansicht  
LARP-Termine
LARP-Termine suchen und anzeigen
Neuen Termin eintragen
Alte Termine (bis 2000)
Sonstige
News
Anleitung
Nutzungsbedingungen
LARP-FAQ
Links
Entführe den LARP-Kalender
Meine Banner
Sitemap
Impressum

Statistik
9584 Termine in der Datenbank

  LARP-Termine > 

 

Zeige Termine 1 - 1 von insgesamt 1 gefundenen Terminen:

28.04 - 01.05.2006
Moschen für'n Groschen 6 - Die Läuterung
  Orga Moschen-Orga
  Ort JZP „Nasser Fleck“ Hoch-Weisel (Butzbach)
(PLZ: 35510, Hessen) [zeige in Karte]
  Genre Fantasy
  Art Abenteurer-Con
  Unterkunft Eigene Zelte
  Verpflegung Selbstverpflegung (alkoholfreie Getränke für SC's und NSC's inklusive (Wasser, Säfte, Eistee))
  Kosten
 SpielerNSC
bis 27.3.200640 EUR20 EUR
  Regeln DragonSys Classic (2nd Edition mit Modifikationen)
  Mindestalter ab 16 Jahre
  Spieler/NSC 45 Spieler & 35 NSC (davon noch 0 SC Plätze und 0 NSC-Plätze frei)
  Status Ausgebucht
  Kampagne keine
  Anmeldeschluss 27.03.2006
  ConTakt Adressen vergangener Cons werden nicht mehr angezeigt
  Homepage http://moschenfuerngroschen.com
  Kategorisierung
Ambiente Feiercon      X      Plotjagd
Kämpfe keine        X    sehr viele
Magie keine        X    sehr viel
Rätsel keine        X    sehr viele
Schlachten keine        X    sehr viele
  Beschreibung OT: Hier ist er, der MfG 6 - diesesmal triffts die Mitte Deutschlands. Auch wenn der der Con 40€ kostet, behalten wir auch diesesmal unsere Maxime bei - Jeder "Groschen" wird von uns für euch umgesetzt und es gibt wie immer all unsere Mühen für euch Gratis dazu ! IT: Einige Monde ist es nun schon her, dass die ersten Ausrufer zu teilen sogar das Ende der Welt verkündeten. Die Kundigen der Sterne hatten schon lange diesen seltsamen Himmelskörper beobachtet, eure Reise begann aber erst, als vor 9 Monden der Stern, den sie alle „Die Läuterung“ nannten, verschwand. Viele Länder schickten sich an, den Ort der Verwüstung erkunden zu lassen. Vielerorts sprach es sich dann herum: Über der Insel Gruynwacht sei „Die Läuterung“ niedergegangen. Auf eurer Reise häuften sich die Erzählungen, dass „Die Läuterung“ noch vor dem Aufprall barst und das Gruynwacht verschont blieb. Mittlerweile seit ihr dem Ziel trotzdem nahe - ein Bauer erzählt grad von einem Krater 10 Meilen südlich von Lüdersluft...
  Eingetragen am 25.09.2005 13:44
  Aktualisiert am 27.03.2006 11:56
  Con-ID 2723
 

 

Zurück zur Suchmaske

 

© 2005 - 2016 Impressum | Sitemap