LARP-Netz   | LarpKalender | Larpinfo | Larp-Welt | LarpFAQ | Larp-Bilder | Larp-Chat | LarpEvents | Larp-Planung | LarpWiki | LARPzeit

Do., 27.Jun.2019   Druckansicht  
LARP-Termine
LARP-Termine suchen und anzeigen
Neuen Termin eintragen
Alte Termine (bis 2000)
Sonstige
News
Anleitung
Nutzungsbedingungen
LARP-FAQ
Links
Entführe den LARP-Kalender
Meine Banner
Sitemap
Impressum

Statistik
9205 Termine in der Datenbank

  LARP-Termine > 

 

Zeige Termine 1 - 1 von insgesamt 1 gefundenen Terminen:

01.03 - 03.03.2013
Rote Drachen 4 - Die Folgen des Krieges
  Orga Rote Drachen Orga
  Ort Spejdergarden Tydal, ca. 10 km südlich von Flensburg
(PLZ: 24852, Schleswig Holstein / Hamburg) [zeige in Karte]
  Genre Fantasy
  Art Abenteurer-Con
  Unterkunft Eigene Zelte
  Verpflegung Teilverpflegung (Frühstück für alle und Vollverpflegung für NSCs)
  Kosten
 SpielerNSCConzahler SCConzahler NSC
bis 15.11.201245 EUR25 EUR  
bis 31.12.201255 EUR25 EUR  
bis 15.2.201365 EUR30 EUR  
bis 1.3.2013  75 EUR35 EUR
  Regeln Freies Spiel / DKWD(D)K (alternativ DragonSys 3)
  Mindestalter Unbekannt
  Spieler/NSC 85 Spieler & 50 NSC (davon noch 0 SC Plätze und 0 NSC-Plätze frei)
  Status Ausgebucht
  Kampagne Chroniken Fînakas
  Anmeldeschluss 20.02.2013
  ConTakt Adressen vergangener Cons werden nicht mehr angezeigt
  Homepage http://www.rote-drachen-soeldner.de/
  Kategorisierung
Ambiente Feiercon        X    Plotjagd
Kämpfe keine            Xsehr viele
Magie keine  X          sehr viel
Rätsel keine      X      sehr viele
Schlachten keineX            sehr viele
  Beschreibung Artemien ist geschlagen, die Truppen Fînakas treiben die Eindringlinge vor sich her zurück zur Grenze. Noch immer trifft man in Ostfîn gelegentlich auf versprengte artemische Soldaten, lange wird es aber nicht mehr dauern, bis Ostfîn wieder ganz seinen Bürgern gehört. Die ersten Bauern, die ihre Höfe verlassen hatten, kehren zurück. Die Stadt am See wurde befreit und füllt sich nun wieder mit Leben. Doch die Folgen des Krieges sind überallzu spüren. Der Tribun der Ostfîn sieht sich nicht nur mit leeren Lagerhäusern und geplünderten Höfen konfrontiert, sondern auch mit Räuberbanden, die vom Krieg profitierten. Da die Söldnerarmee an der Grenze zu Artemien gebraucht wird, kann er wenig dagegen tun. Als sich aber die Meldungen häufen, im Süden gehe etwas vor, das angeblich nicht die Handschrift der Artemier trage, beauftragt er einen Senator, sich dieses Problems anzunehmen. Er will erfahren, was dort geschieht. --> Anmeldung und weitere Infos auf der Homepage und im Forum
  Eingetragen am 17.09.2012 15:28
  Aktualisiert am 11.01.2013 00:42
  Con-ID 7845
 

 

Zurück zur Suchmaske

 

© 2005 - 2016 Impressum | Sitemap